RSS

Schlagwort-Archive: Kensalyre

Tag 13: 07.09.2015

Tag 13: 07.09.2015

Nach einem wunderbaren vegetarischen Frühstück verlassen wir gegen zehn das wirklich originelle und stylische B & B und fahren zunächst nach Kensalyre, um uns dort die
beiden Standing Stones, die am Ufer des Loch Eyre – direkt auf einer Schafsweide – stehen, anzuschauen.
Anschließend geht es weiter zum Fairy Glen. Da es jedoch inzwischen zu regnen beginnt, sehen wir von dessern Besichtigung ab und setzen uns in Richtung Kilmuir in Bewegung.
Doch allzuweit sollen wir nicht kommen. Etwa acht Kilometer hinter Uig findet unsere Reise ihr Ende. Schuld daran ist ein Motorradfahrer, der da meint, zwischen den Pkw’s
riskante Überholmanöver machen zu müssen, und sowohl uns als auch zwei weitere Fahrzeuge beinahe rammt, weswegen allesamt gezwungen sind, auf der Single Road nach
links auszuweichen. Und da passiert es. Es gibt einen großen Knall und der Reifen ist hinüber. Wir lassen uns noch bis zum nächsten Passing Place rollen und schalten umgehend
das Warnblinklicht an. Ein Einheimischer nimmt uns nur wenige Minuten später in seinem Jeep mit und setzt uns im Uig Hotel ab, wo man uns sogar gestattet, die Notfallnummer
der Autovermietung anzurufen. Während des Gesprächs erfahren wir, dass das Auto zur Herzstation nach Inverness gebracht wird, nicht nach Portree, wie wir bisher annahmen.
Auch der nur eine halbe Stunde später auftauchende Abschleppdienst kann das absolut nicht nachvollziehen, und so heißt es: Auf nach Inverness, das wir 3 1/2 Stunden später
erreichen. Als wir dort ankommen, erwartet uns der nächste Schock. Die Autovermietung hat nur bis 18:00 Uhr geöffnet, und Hertz ist nicht bereit, jemanden vorbeizuschicken.
Wir stehen nun vor der Wahl, eine Nacht im Auto zuzubringen oder uns am darauffolgenden Tag die Strapazen der langen Fahrt ein weiteres Mal anzutun. Wir entscheiden uns
für die erste Option, bitten den Mann vom Abschleppdienst jedoch, unser B & B in Dunvegan abzusagen, was er umgehend tut.
Nach einem kurzen Gang zum Flughafen-Terminal, wo wir auf die Toilette gehen und uns ein wenig frisch machen, richten wir uns für die Nacht im Auto ein…

1. Station: Isle of Skye

Isle of Skye

Skye (englisch auch Isle of Skye, schottisch-gälisch: An t-Eilean Sgitheanach, auch Eilean a‘ Cheò, deutsch Insel des Nebels) ist die größte Insel der Inneren Hebriden. Sie liegt unmittelbar vor der Westküste des schottischen Festlands im Atlantik.

******

For English speaking visitors:

Skye or the Isle of Skye Scottish Gaelic: An t-Eilean Sgitheanach or Eilean a‘ Cheò) is the largest and most northerly major island in the Inner Hebrides of Scotland. The island’s peninsulas radiate from a mountainous centre dominated by the Cuillins, the rocky slopes of which provide some of the most dramatic mountain scenery in the country.Although it has been suggested that the Gaelic Sgitheanach describes a winged shape there is no definitive agreement as to the name’s origins.

Scottish_Flags

2. Station: Standing Stones of Kensalyre

Standing Stones of Kensalyre

Scottish_Flags

3. Station: Fairy Glen

Fairy Glen

Das Fairy Glen ist einer der wunderschönsten Ort auf der Isle of Skye. Und es ist noch keine überlaufene Touristenattraktion. Zur rechten Zeit und mit etwas Glück kann man es mit einem Spaziergang ganz alleine erkunden.

Scottish_Flags

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 3. Mai 2016 in Allgemein

 

Schlagwörter: , ,

 
%d Bloggern gefällt das: