RSS

Tag 18: 12.09.2015

26 Jan
Tag 18: 12.09.2015

Da die Wettervorhersagen von uns genau verfolgt werden, wissen wir bereits am Morgen, dass es heute den gesamten Tag regnen soll. Nach Verlassen des B & B in Crianlarich fahren wir in Richtung Stirling und flüchten uns quasi ins Stirling Castle. Das hat allerdings seine guten Seiten, sind heute nämlich nicht tausende von Besuchern unterwegs. Und so erwischen wir eine Führung, die ca. eine Stunde dauert. Der ältere Guide, der die Gruppe durch die Burg der Stuarts führt, ist ein echter Knaller. Und einmal mehr bestätigt sich, dass viele Schotten perfekte Geschichtenerzähler sind.
Nach drei Stunden auf der königlichen Residenz treten wir den Rückmarsch an, machen jedoch kurz Station in der City, um für mich ein paar neue Treckingschuhe zu kaufen, denn inzwischen fließt wegen einer offensichtlich gebrochenen Sohle aus meinem rechten Schuh, das Wasser in Strömen heraus. In einem Geschäft für Sport- und Outdoorbekleidung werden wir fündig. Neben den Schuhen erwerbe ich noch ein paar trockene Socken, und wechsele beides wenige Minuten nach Verlassen des Geschäftes. Abschließend geht es schnurstracks zum Auto, das in der Nähe der Stirling Bridge auf uns wartet.

1. Station: Stirling Castle

Stirling Castle ist eine Burg und lüber der Altstadt von Stirling auf dem Castle Hill, einem steil aufragenden Hügel vulkanischen Ursprungs, zu finden.
Die Burg spielte aufgrund ugrer strategisch günstigen Lage am River Forth eine wichtige Rolle in der Geschichte Schottlands und wurde mindestens sechzehnmal belagert oder angegriffen.
In ihrer näheren Umgebung fanden drei Schlachten statt, eine vierte wenige Kilometer weiter nördlich.
Von etwa 1100 bis 1685 war Stirling Castle eine der Hauptresidenzen der schottischen Könige, danach bis 1964 Hauptquartier des Regiments Argyll and Sutherland Highlanders.
Die meisten Gebäude von Stirling Castle stammen aus der Zeit zwischen 1496 und 1583, als die Anlage unter den schottischen Königen Jakob IV., Jakob V. und Jakob VI. sowie unter der Witwe des Königs Jakob V., Marie de Guise, erbaut bzw. ausgebaut wurde.

******

For English speaking visitors:

Stirling Castle, located in Stirling, is one of the largest and most important castles, both historically and architecturally, in Scotland. The castle sits atop Castle Hill, an intrusive crag, which forms part of the Stirling Sill geological formation. It is surrounded on three sides by steep cliffs, giving it a strong defensive position. Its strategic location, guarding what was, until the 1890s, the farthest downstream crossing of the River Forth, has made it an important fortification from the earliest times. Most of the principal buildings of the castle date from the fifteenth and sixteenth centuries. A few structures of the fourteenth century remain, while the outer defences fronting the town date from the early eighteenth century. Several Scottish Kings and Queens have been crowned at Stirling, including Mary, Queen of Scots, in 1542. There have been at least eight sieges of Stirling Castle, including several during the Wars of Scottish Independence, with the last being in 1746, when Bonnie Prince Charlie unsuccessfully tried to take the castle. Stirling Castle is a Scheduled Ancient Monument, and is now a tourist attraction managed by Historic Scotland.

Scottish_Flags

 2. Station: Wallace Monument

Das Wallace Monument ist ein 67 Meter hoher Turm, der im Jahr 1869 in der Nähe von Stirling zum Gedenken an den schottischen Nationalhelden William Wallace errichtet wurde.
Das Monument ist etwa 1,5 km nordöstlich von Stirling auf dem Abbey Craig zu finden. Angeblich soll Wallace von diesem Hügel aus die englische Armee beobachtet haben, ehe er die schottischen Truppen beim Angriff in der Schlacht an der Stirling Bridge befehligte.

******

For English speaking visitors:

The National Wallace Monument is a tower standing on the summit of Abbey Craig, a hilltop near Stirling in Scotland. It commemorates Sir William Wallace, a 13th-century Scottish hero.

Scottish_Flags

3. Station: Robert Bruce Statue – Stirling Castle

 

Scottish_Flags

4. Station: Mar’s Wark

Mar’s Wark ist ein ruiniertes Gebäude, das in der Zeit von 1570 bvis 1572 von John Erskine, dem Regenten von Schottland und Earl von Mar, erbaut wurde Es befindet sich in der Trägerschaft von Historic Scotland. 

******

For English speaking visitors:

Mar’s Wark is a ruined building in Stirling built 1570–1572 by John Erskine, Regent of Scotland and Earl of Mar, and now in the care of Historic Scotland. Mar intended the building for the principal residence of the Erskine family in Stirling, whose chief had become hereditary keeper of the nearby royal Stirling Castle where the princes of Scotland were schooled.

Scottish_Flags

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 26. Januar 2017 in Allgemein

 

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: