RSS

Tag 1: 26.08.2015

27 Aug
Tag 1: 26.08.2015

Die Fahrt nach Berlin verläuft ohne weitere Vorkommnisse, was wahrscheinlich auch auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass wir, entgegen unsere bisherigen Vorgehensweise, nicht den Weg über die A 2 nehmen, sondern den über die A 9.
Zehn Minuten nach zehn landen wir bei Air Parking Berlin, wo unser Auto für die nächsten zwanzig Tage sein Zuhause finden wird.
Auch auf dem Flughafen und bei der Autovermietung läuft alles wie am Schnürchen. Wir gehören sowohl bei der Gepäckaufgabe (eingecheckt hatten wir bereits online) als auch später am Gate zu den ersten. Ganz offensichtlich scheinen die Mittwochsflüge nicht besonders begehrt zu sein, denn der Flieger ist nicht annähernd ausgebucht. Ganze 15 Minuten früher landen wir um 15:20 Uhr in Glasgow.
Bei unserem fahrbaren Untersatz handelt es sich um einen fünftürigen Toyota Aygo, der gerade einmal 2.800 km auf dem Tacho hat. Er ist ein wirklich netter kleiner Flitzer, der uns ausgesprochen gut gefällt.
Viertel nach vier sind wir dann auch schon aus Glasgow verschwunden. Da das Wetter entgegen aller Vorhersagen mehr als ordentlich ist, beschließen wir den Besuch des kleinen Hafens in Troon vorzuverlegen. Eine Entscheidung die wir nicht bereuen.

Troon

Troon

Troon ist eine Hafenstadt in South Ayrshire, Schottland mit 14.752 Einwohnern. Sie liegt etwa 50 Kilometer südwestlich von Glasgow.

Der Name der Stadt stammt von einem piktischen oder britannischen Wort (ähnlich dem walisischen trwyn) ab, später wandelte er sich möglicherweise zum schottisch-gälischen An t-Sròn. Der Hinweis auf letzteren Name findet sich jedoch erst seit 1932 in der Literatur. In beiden Sprachen bedeutet das „Vorsprung“ oder „Nase“ und bezeichnet das Kap am Firth of Clyde, an dem der heutige Hafen liegt. Überliefert ist jedoch nur die gälische Namensform An Truthail.

Troon Harbour

Im späten 14. Jahrhundert wurde in der Nähe Dundonald Castle als Residenz von Robert II. erbaut, nachdem Vorläuferbauten zerstört worden waren. Der Platz ist aber bereits seit dem 5. Jahrhundert besiedelt. Über den Ursprung der Siedlung ist wenig bekannt. 1344 wurde sie erwähnt, 1707 wurde sie zum Freihafen, der vom Herzog von Portland ausgebaut wurde. Bis um 1800 bestand sie lediglich aus einer Ansammlung von kleinen Häusern. 1812 wurde hier die erste von Pferden gezogene Schienenbahn Schottlands zum Abstransport der Kohle von den Gruben der Herzogs in Kilmarnock zum Hafen errichtet.

Infolge der Schaffung des Eisenbahnanschlusses nach Irvine und Glasgow begann die Stadt Ende des 19. Jahrhunderts stark zu wachsen. Eine Werft (1885), ein Schiffsabbruchbetrieb und eine Eisenbahnreparaturwerk sowie ein Betrieb zur Salzgewinnung wurden hier errichtet. Von hier startete 1902 auch die Scottish National Antarctic Expedition. Seit den 1960er Jahren ging die Industrie unter, der Hafenbetrieb blieb aber erhalten. 1988 endete auch der Schiffbau, im Jahr 2000 wurde die Ailsa Shipbuilding Company als Gesellschaft liquidiert. Troon ist heute Fähr- und Fischereihafen. Die Arbeitslosigkeit beträgt mehr als 20 Prozent.

Scottish_Flags

For English speaking visitors:

Troon is a town in South Ayrshire. It is situated on the west coast of Scotland, about 8 miles (13 km) north of Ayr and 3 miles (5 km) northwest of Glasgow Prestwick International Airport. Lying across the Firth of Clyde, the Isle of Arran can be seen. Troon is also a port with freight and ferry services — the P&O Express to Larne and a yacht marina. In May 2006, a ferry service to Campbeltown was added, although this was withdrawn the following year.

******

.

 

 

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 27. August 2015 in Allgemein

 

Schlagwörter: , ,

Eine Antwort zu “Tag 1: 26.08.2015

  1. ladyauria

    30. September 2015 at 12:29

    Was für ein schöner Ort.

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: